1

Übergabe der „Refugee Welcome Boxen“

Boxenübergabe (v.l.n.r. Tatiana Zabrodskaya, Vincent Ried, Sophie Selzer, Mikolai Gütschow, Marie Stiefel, Maximilian Seux, Hicham Quintarelli)
Boxenübergabe (v.l.n.r. Tatiana Zabrodskaya, Vincent Ried, Sophie Selzer, Mikolai Gütschow, Marie Stiefel, Maximilian Seux, Hicham Quintarelli)

„Beim Helfen helfen“ – so lautet das Motto unserer Schülergruppe AGIR. Wir werben für eine kritische Schulöffentlichkeit, die sich den Problemen der heutigen Welt stellt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch aktiv wird. Mit diesem Ziel haben wir in den letzten zwei Wochen vor den Weihnachtsferien für die saarländische Aktion „Refugee Welcome Box“ gesammelt, bei der von Freiwilligen gefüllte Kartons an einzelne jugendliche Flüchtlinge gegeben werden.

Beim Spenden gab es zwei Möglichkeiten: Viele brachten schon fertig gepackte und verzierte Boxen, teilweise auch mit einigen persönlichen Worten oder Fotos. Oft wurden aber auch „nur“ einzelne unbenutzte Kleidungsstücke, Schulsachen, Süßigkeiten, Hygieneartikel oder andere Alltagsgegenstände gespendet, die wir am letzten Schultag auf ebenfalls gespendete Schuhkartons verteilen konnten.

Unsere Sammelaktion war ein voller Erfolg: Insgesamt konnten wir 107 vollgepackte Boxen an eine Vertreterin der Aktion „Refugee Welcome Box“ übergeben – vielen, vielen Dank nochmal allen Spendern für dieses tolle Ergebnis!

Bücherspende der Firma Amapharm GmbH (v.l.n.r.: Frau Marks, Tatiana Zabrodskaya, Mikolai Gütschow)
Bücherspende der Firma Amapharm GmbH (v.l.n.r.: Frau Marks, Tatiana Zabrodskaya, Mikolai Gütschow)

Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Amapharm GmbH aus Neunkirchen, die uns neben einer Kiste voller Süßigkeiten aus ihrem Sortiment auch 150 Zeige- sowie 50 hochwertige Bildwörterbücher gespendet hat.

Wir als Schule können sehr stolz auf uns sein — auf fast jeden zehnten Schüler kommt umgerechnet ein prall gefüllter Schuhkarton, der einen Flüchtling im Saarland glücklich machen wird. Ein Ergebnis, das Mut macht!