Tag des Offenen Denkmals am DFG am 9. September 2018

Tag des Offenen Denkmals - DFGAm Sonntag, 9. September 2018, kann im Rahmen des Tags des Offenen Denkmals 2018 von 13 bis 16 Uhr das DFG-Gebäude besichtigt werden. Jeweils um 13 und um 15 Uhr finden Führungen durch Herrn Dr. Rolf Wittenbrock statt.

Zum historischen Hintergrund:
Das Gebäude des heutigen Deutsch-Französischen Gymnasiums entstand 1949 als Neubau des Lycée Maréchal Ney auf ehemaligem Kasernengelände. Die Planung oblag dem Le Corbusier-Weggefährten Pierre Lefèvre. Als Projekt des „Urbanen Teams“ (Équipe des Urbanistes de la Sarre) wurde nahe des Bruchwiesen-Viertels der geräumige dreiteilige Schulneubau errichtet, mit langgestreckter Front entlang der Halbergstraße. Charakteristisch sind die großen Fensterflächen der Klassensäle, die – in zur Entstehungszeit bahnbrechender Weise – den Zutritt von Licht und Luft ermöglichen und damit den Maximen der architektonischen Moderne Rechnung tragen. Dementsprechend sind die übrigen Fassadenteile, die Rippen, Riegel und Stützen, sehr schlank ausgebildet. Das Lycée Maréchal Ney erhielt so ein modernes Modellschulhaus, das im weiteren Umkreis einzigartig und richtungsweisend sein sollte und im saarländischen Kontext als Inkunabel französischer Baukunst der 40er Jahre und Paradebeispiel funktionalistischer Sachlichkeit gilt.

Geöffnet 13.00 – 16.00 Uhr
Führungen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr, Dr. Rolf Wittenbrock
Treffpunkt: Haupteingang Halbergstraße

Kontakt: ✆ 0681 996810, information@dfg-lfa.org

» Faltblatt: Tag des Offenen Denkmals 2018

drucken