Fußballturniere „Jugend trainiert für Olympia“

2018 WK 2Wie schon in den Vorjahren war die Vorfreude auf die Fußballwettbewerbe riesig und zeigte sich auch in den hohen Teilnehmerzahlen im Rahmen der Fußball-AG, in der die vier DFG-Teams auf die Turniere vorbereitet wurden. Drei Jungenteams konnten wie gewohnt an den Start gehen und auch die Mädchen wollten wieder ein konkurrenzfähiges Team stellen. Betreut wurden die DFG-Fußballer von Frau Bischoff, Herrn Geber und Herrn Boese.

Hier spielten : ( stehend von links ) Tim Becker, Yannick d’Almeida, Constantin Otto, Thore Strey, Louis Dupré, Maximilian Geiger, Benedikt Zastrau, Luca de Matos, William Theobald; ( kniend von links ) Thibaut Rösler, Yassine Ouahioui, Adrien Becker, Kelian Heckmann, Maxime Russu und Timothée Ott.
Die Jungen der WK 2 ( 2003 – 2005 ) belegten in einer sehr starken Gruppe mit dem Gymnasium am Rotenbühl, den Gemeinschaftsschulen Rastbachtal und Güdingen mit einem Sieg, zwei Niederlagen und einem Unentschieden einen ordentlichen 4. Platz.

WK 3 VR 2019: Tom Olivesi-Muller, Samuel Bedenbecker, Alessandro Scarfo, Diego Moreno, Hicham Ouahioui, Bobby Michel-Domoce ( stehend ); Yan-Miko Robert, Justus Furtwängler, Maryan Rohr-Piras, Luc Roessler und Gabriel Remetter-Simon ( kniend ) und Moritz Lemor ( liegend ).In der WK 3 ( 2005 – 2007 ) der Jungen erreichte das DFG-Team nach einem 3:0 gegen Sulzbach, einem 1:3 gegen das Gymnasium am Rotenbühl und zwei Unentschieden gegen Rastbachtal und Güdingen einen undankbaren dritten Platz. Hier war ein Weiterkommen durchaus im Bereich des Möglichen.

Bei den Jungen der WK 4 ( 2007 – 2009 ) spielten unsere Youngster gegen die GS Rastbachtal 0:0 und unterlagen dann knapp und unglücklich mit 1:3 gegen das Gymnasium am Rotenbühl. Leider scheiterte hier ein Weiterkommen an der schlechteren Tordifferenz.

Jungen WK 4: Für das DFG spielten ( stehend ) Julien Roman, Sithard Pakiyanathan, Marouane Furno, Noah Hoff; Albert Furtwängler, David Kirchner, Adam Amiri, Lucas Dier, Niklas Heeb und Yann Ristic (unten).Als letztes Team durften dann die Mädchen der WK 3 ( 2005 – 2007 ) an den Start gehen. Leider konnte das Team in der Vorbereitung nie zusammen trainieren, ansonsten wäre beim Turnier in Völklingen sicher mehr drin gewesen.

Mädchen WK 3 - Für das DFG spielten : Kiara Maring, Cosima Stabel, Clara Niesporek, Elena Gholami, Amélie Philippi, Raissa Djingou, Emily Büchel, Noémie Staudt, Nina de Brosses Titeux, Shaymaa Schaar, Léa Klos und Camille Renaud.
So unterlag man dem späteren Turniersieger vom Warndtgymnasiumn unglücklich mit 1 : 2,
erreichte gegen das Rotenbühl – Gymnasium ein 0 : 0 und besiegte zum Abschluss die GS Ludweiler mit 3 : 2.

Eine gute Leistung, auf die man im kommenden Jahr aufbauen kann, wenn wieder zwei Mädchenteams gemeldet werden sollen.

Marcus Boese

PDFdrucken