Daten der Schulgeschichte

François Mitterrand & Helmut Kohl (1984)

  • 1. Dezember 1945: Gründung der Maréchal Ney Schule von Saarbrücken für die Französichen Familien in Saarland
  • 1. August 1947: Neue Bezeichnung Maréchal Ney, von insgesamt 518 Schülern, sind 192 Saarländer
  • 7. November 1949: Übergabe der neuen Schulgebäude in der Halbergstrasse durch Johannes Hoffmann und Gilbert Grandval
  • 1952 / 1953: 1800 Schülern davon 1000 Saarländer
  • 23. Oktober 1955: Referendum über das Saarstatut. Nach der Ablehnung des Saarstatutes ist das Gymnasium von der Schließung bedroht
  • Sommer 1959: Verhandlungen zwischen Frankreich und dem Saarland über die Bildung einer binationalen Schule
  • 25. September 1961: Gründung des Deutsch-Franz. Gymnasium zu Saarbrücken
  • 10. Februar 1972: Binationale Konventionen betreffend des Gebäudes des Deutsch-Franz Gymnasiums und das Zustandekommen des Deutsch-Franz. Abiturs
  • Seit 1972: Gründung der Partner-Gymnasien in Freiburg und Buc
  • 6. Juli 1976: Vereinbarung über die Rechtsstellung der Deutsch-Franz. Gymnasien
  • Januar 1980: Besuch von Bundespräsident Karl Carstens
  • 1986 – 1991: Komplette Renovierung des Schulgebäudes
  • 3. September 2007: Offizielle Einführung der beiden neuen Schulleiter: Hans Bächle und Jean-Paul Seitz.