Ein Tag mit dem Erlebnispädagogischen Zentrum (EPZ)

 Zu Beginn jedes Schuljahres nehmen alle fünften Klassen ein Angebot des Erlebnispädagogischen Zentrums (EPZ) wahr: Auf dem Gelände der Hermann-Neuberger-Sportschule oder auf den Saarwiesen am Staden verbringt jede Klasse einen Tag (von 9 bis 16 Uhr) mit Aktions- und Kooperationsspielen, die von Mitarbeitern des EPZ geleitet werden.
Zu Beginn werden zunächst die Regeln, die an diesem Tag gelten sollten, gemeinsam festgelegt (z.B. „Wir lachen keinen aus“). Bei den abwechslungsreichen und phantasievollen Spielen können die Schüler dann selbst erfahren, dass man viele Aufgaben nur dann lösen kann, wenn alle mit anpacken – d.h. wenn man im Team arbeitet – und wenn man erst nachdenkt, wie man eine Aufgabe lösen könnte, statt blindlings aktiv zu werden.
Der Zweck dieser Veranstaltung zu Schuljahresbeginn ist, das Gemeinschaftsgefühl in den neu gebildeten Klassen zu stärken.