9L1/2 und 2S1 erfolgreich bei „Mathematik ohne Grenzen“

Mathematik ohne GrenzenIm Saarland konkurrieren bei diesem Wettbewerb die Schulklassen der Klassenstufen 9 und 10 miteinander. In anderen Ländern nehmen Klassen mit vergleichbarem Niveau am Wettbewerb teil. Die Schülerinnen und Schüler in der 9. Klasse müssen in zwei Schulstunden 10 Aufgaben bearbeiten, in der 10. Klasse 13 Aufgaben. Die Klasse muss dabei im Team arbeiten, d.h. für jede Aufgabe wird nur eine „Klassenlösung“ abgegeben. Es ist also wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler einer Klasse untereinander kommunizieren und selbst organisieren, welche Gruppe welche Aufgabe bearbeitet. Die Aufgaben sind sehr verschieden, auch in ihrem Schwierigkeitsgrad. Eine Aufgabe ist in Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch gestellt, die Lösung ist dann in der jeweiligen Sprache zu verfassen. Auch werden oft Lösungen zu „Bastelaufgaben“ aus der Geometrie verlangt.

Diese Teamarbeit ist für viele Klassen neu. Deshalb fand vor den Weihnachtsferien ein Probewettbewerb statt, damit die Klassen mit der Aufgabenstellung und der Durchführung vertraut wurden. Frau Horf stellte anschließend interessierten Schülerinnen und Schülern ihrer Gruppe zum Üben die Aufgaben aus den Probewettbewerben der vergangenen Jahre zur Verfügung.

Der Hauptwettbewerb fand für alle teilnehmenden Schulen am 28. Januar statt. Von unserer Schule nahmen die deutsche Mathegruppe der Klassen 9 L1 und 9 L2 (Frau Horf) und die Klasse 2 S1 (Frau Bischoff) teil. An diesem Tag durften die Mathematiklehrer nicht in ihren Klassen Aufsicht führen, damit sie keine Hilfestellung leisten konnten. Umso erfreulicher war das Ergebnis:

Die Gruppe aus 9 L1,2 war Zweitbeste unter 55 teilnehmenden Klassen 9 und gewann 200 €, die Klasse 2 S1 hatte unter 65 teilnehmenden Klassen 10 das drittbeste Ergebnis und erhielt 100 €.

Bei der Siegerehrung in der Aula der Universität des Saarlandes am letzten Schultag vor den Osterferien wurden nicht nur die Urkunden überreicht, sondern es fand unter den sechs Gewinnerklassen noch ein Wettbewerb aus drei Spielrunden statt, bei dem die 9 L1,2 als Zweitplatzierte der neunten Klassen hervorging und noch 50 € zusätzlich gewann.
Außerdem erhielt die 9 L1,2 einen Gutschein für eine Führung durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und die 2 S1 einen Gutschein für den Besuch des Dynamikums in Pirmasens.

Ein gelungener Start in die Osterferien!

PDFdrucken